Clonk-Center Titelbild

Texte / Internetspiele hosten




Internetspiele hosten

Allgemeines:


Diese Anleitung ist komplett für Windows XP SP2 geschrieben. Also deshalb eine Bitte an alle Linuxer und Macer:
wenn es bei euch nicht so geht wie beschrieben, kann ich euch leider nicht helfen. :(
Zudem ist es für DSL bestimmt. Da ich noch nie Modem gehabt habe weiß ich nicht wie es da geht.

Seit es CR gibt wird immer mehr im Internet gespielt. Um ein Szenario zu hosten (also der sein, dem man beitreten kann) muss man bestimmte Ports freischalten, damit andere Spieler aus dem Internet beitreten können. In diesem Text möchte ich euch erklären, wie ihr selbst eure Ports freischalten könnt, um hosten zu können (falls ihr es noch nicht könnt).

1. Was muss man tun?
         Man muss die Ports vom Router zum eigenen Rechner weiterleiten ("forwarden"), über die Clonk Rage seine Daten sendet.
2. Wie mach ich dass?
        Dieser Vorganz lässt sich in 3 grobe Schritte unterteilen:

IP-Adressen herausfinden
Router ansteuern
Ports forwarden


Wir fangen wie in der Nummerierung gezeigt mit dem Herausfinden der IP-Adressen an.

Schritt 1


Dazu klickt man auf "Start" und wählt "Ausführen". In das daraufhin erscheinende Fenster tippt man "cmd" (ohne "") ein. Daraufhin sollte sich ein Fenster öffnen, wie wir es von MS Dos gewöhnt sind. In dieses Fenster schreibt ihr nun "ipconfig /all" (wieder ohne "").Daraufhin sollte sich eine Liste mit Informationen über die IP-Adressen des PCs öffnen. Zwei Adressen sind dabei wichtig:

Die gelbe Markierung ist die IP eures PCs. Diese weicht natürlich von meiner ab.
Die rot-angestrichene ist die eueres Routers. Diese ist natürlich auch anders.
Beide Adressen solltet ihn euch aufschreiben.
Und hiermit gehen wird dann schon zu

Schritt 2


Um erst mal dem zu der Konfigurationsseite des Routers zu kommen, müsst ihr mit einem normalen Browser (Ich hab es mit Firefox und IE7 probiert, ob Opera oder ähnliches geht weiß ich nicht) die IP-Adresse eueres Routers eingeben.
Bei euch variiert das natürlich. Wichtig ist nur das die Adresse, die ich bei mir rot angestrichen habe drin steht.

Doch ab hier wird's knifflig. Da jeder von euch einen anderen Router hat geht es ab hier natürlich immer ein bisschen anders hin und her. Die Leute die eine Fritz!Box SL/Fritz!Box 7270 haben können sich freuen: genau die selben hab ich. Hier noch ein Bild, wo ihr bisher landen solltet. (sieht je nach Router anders aus)

Schritt 3


Um weiter zu arbeiten müsst ihr die "Portfreigabe" Seite eueres Routers suchen. Bei der Fritz!Box ist die direkt  Internet/Portfreigabe(bzw. Internet/Freigaben). Wenn es bei euch nicht so ist, müsst ihr halt ein bisschen suchen. Wenn ihr sie gefunden habt sucht einen Button mit der Aufschrift "Neue Portfreigabe" o.ä.

Ihr werdet in ein Fenster geleitet wo ihr die Einstellungen festlegt.
Folgendes ist für Clonk nötig:

1.Portfreigabe: Protokoll: TCP; von Port 11111 bis 11112; an IP: (hierher kommt die IP eueres Rechners, vorhin gelb markiert);
2.Portfreigabe: Protokoll: UDP; von Port 11113 bis 11113; an IP: (hierher kommt die IP eueres Rechners, vorhin gelb markiert);

Hier noch eine Übersicht zur Portfreigabe:

La grande fin


Nun, da euere Ports freigeschalten sind solltet ihr imstande sein, eigene Internetspiele zu hosten.


109 Kommentare


23.12.2011 15:08 von DMan:
Edit1:
Hier ein ein Problem - zu viele "Treffer"

Link: http://gbimg.org/ou4Uz


Bitte um Hilfe

23.12.2011 15:01 von DMan:
Ich hab "Speedport W 504V" - Wie funktioniert das da?

PS: Ich find nirgendwo Ports

04.11.2010 22:04 von Matrix Clonk:
ich habe dlink da sieht das portforwording jetzt so aus weis wer,was ich da wo eingeben muss?
http://i69.servimg.com/u/f69/15/69/91/71/dlink10.png

bei Aplication Name kann ich folgendes auswählen: FTP HTTP HTTPS DNS SMTP POP3 Telnet IPSec PPPT DCS100 DCS2000 i2eye
und Traffic Type TCP und UDP

[edit]
ich habs jetzt geschafft^^
Zuletzt geändert: 05.11.2010 23:49

12.10.2010 10:34 von munan:
Hmm ich habe WIndows 7 muss ich was beachten ?

02.07.2010 16:13 von Nogga:
ach glaube ich habe es geschafft^^ trotzdem ty ;)

02.07.2010 15:32 von Nogga:
ja^^ ich habe ein grosses problem
ich habe alice und ich weiss nocht wo ich die PC ID eingeben soll >.<
kann mir wer einen screen shot schicken oder villt eine beschreibeung inder drinn steht in welchen ordner ich reimuss?:D

07.06.2009 14:25 von Luchs:
Klar muss man das ändern.

07.06.2009 11:15 von Wolfes:
clonk greif doch nur auf die angegebenen ports ein müsste man dann nicht ändern  auf welche ports clonk zugreifen müsste??

07.06.2009 0:07 von Twonky:
Mit verschiedenen Ports könnte das möglich sein. Aber ausprobiert hab ich das noch nicht.
Zuletzt geändert: 07.06.2009 00:07

06.06.2009 21:27 von Diddy:
Ich kann Hosten, meine Schwester kann Hosten. Aber nicht gleichzeitig, immer nur einer (Bei dem die Portregel zu letzt gespeichert wurde). Sollte bei meiner Schwester die Portregel zu letzt gespeichert worden sein, dann kann sie Hosten (Leute können beitreten) Sollte ich zur selben Zeit auch was Hosten und Leute die bei mir beitreten landen dann bei Tiny (Sagte mir jemand der versuchte bei mir beizutreten). Gibt es eine möglichkeit das wir beide zur selben Zeit Hosten können (gleichzeitig) ohne das, das genannte Problem auftaucht.
Vielen Dank für Hilfe.

22.05.2009 22:13 von Maxi:
Ich hab zwei Router
einmal ne Easybox 401 für Lan und Telefon und dann noch nen Netgear als switch und W-lan rouer.
Muss ich beide Forwarden, und wenn ja wie? Die Easybox z.b. will ne IP und ne Öffentliche IP ich hab keine ahnung wo was reingehört.

18.04.2009 14:05 von Kanibal:
keks:
Im internen Netzwerk wäre eine feste IP von Vorteil, obwohl halbwegs moderne Router dem PC anhand der Mac-Adresse meistens sowieso die selbe IP per DHCP zuteilen. Nach außen hin brauchst du keine feste IP.

02.03.2009 18:06 von keks:
Braucht man eine feste IP?

02.03.2009 15:30 von Kanibal:
okay, Sache geklärt: Vermutlich hast du mit KabelDeutschland auch einen Router bekommen. Und bei dem funktioniert die Sache ganz normal, wie auch bei DSL.

28.12.2008 15:56 von Kanibal:
marci: Das kann ich dir leider jetzt noch nicht sagen. Aber in ein paar Wochen bekommwe ich selbst KabelDeutschland. Dann kann ich dir helfen.

26.12.2008 20:38 von marci:
Geht das auch bei Kabel BW ????

30.11.2008 16:06 von ArminLC:
Ahhh teufelskreis zwischen falschem Passwort und Warteschleife im AJE!!!!!! OMGOMGOMGOMGOMGGGGG

30.11.2008 14:19 von mralmani:
Armin: Aber bloß nicht alle Ports freischalten hehehe.

30.11.2008 10:22 von ArminLC:
Und mein Vater sucht verzweifelt das Passwort von AJE...

20.11.2008 16:02 von Talon:
bei mir sagt er 11111..11114 überschneidet sich mit 11113(is ja iwie logisch :D

17.11.2008 18:11 von Kanibal:
http://www.cc.striver.net/texts.php?action=sh&id=145

16.11.2008 20:18 von Talon:
bei mir funzt es plötzlich netmehr hab netgear

11.11.2008 16:39 von ArminLC:
Frage mal nacher*

10.11.2008 21:57 von Kanibal:
ArminLc: Ist dein Vater irgendwie Computerexperte oder so? Für mich sieht das sehr stark nach einer selbst aufgesetzen Firmware aus. Naja. Meine Fritz!Box hat auch nichtmehr so ganz die originale ^_^
Ansonsten: Einfach mal deinen Dad/Mum nach dem Passwort für den root-Benutzer fragen, oder am besten gleich bitten, ob jemand dir das Port für "ein nettes kleines Goldgräberspiel" freischalten kann. Wenn nicht, root Passwort besorgen, und Reiter Security durchstöbern.

22.10.2008 20:08 von Quit:
Meine eigene IP gehört dem Router (als Beispiel).

22.10.2008 19:07 von M4ddin:
Ich kann meine eigene IP nicht erreichen O_O

15.10.2008 12:03 von ArminLC:
Hier ein Bild davon, wie meine Seite aussieht, wenn ich sie gerade gestarted habe. ich hoffe jemand kann daraus ein paar Infos ziehen. :/
http://bildupload.euro-corps.com/images/4xjalivrx0q2st1ocal9.png

15.10.2008 11:56 von ArminLC:
Bei mir steht auf der ersten Seite garnichts von port und wenn ich egal was anklicke steht da "ERROR:Authorization required. please note that the default username is "root" in all newer releases"

07.09.2008 21:58 von Kanibal:
Nicolai: Welchen Router hast du denn?

13.08.2008 11:01 von Nicolai:
Ich kann irgendwie net das PROTOKOLL und die PORTS ändern. Kannn mir jemand helfen?

19.07.2008 19:35 von Twonky:
Beim Speedport W 700V ist es zumindest bei Netzwerk->Nat&Portregeln->Port-Weiterleitung, da dann:
Neue Regel definieren, beliebige Bezeichnung geben, Haken bei aktiv setzten, deinen PC auswählen, dann bei TCP: 11112, bei UDP 11113 eintragen, und dann auf speichern.
Sollte dein PC nicht in der Liste der Computer erscheinen, musst du ihn glaube ich bei Netzwerk->Nat & Portregeln->PCs übernehmen und freigeben eintragen.
So geht es zumindest beim W 700V, vllt. ist es ja beim W 500V ähnlich.
Zuletzt geändert: 19.07.2008 19:35

19.07.2008 16:33 von Wim:
hey diddy...ich hab auch den speedport router 500v un das gleiche problem...wie haste das gelößt?

16.07.2008 20:38 von Alexander:
Hab Problem:
Neu Instalirt XP und alles gemacht und jetzt funzt es net ich kann nix dafür oder??

04.07.2008 16:09 von B_E:
Filehoster für Bilder, Neuen CC-Text, Bilder mit dem BB-Tag einfügen und oben auf "Bilder lokal speichern" klicken. Nicht schwer.

04.07.2008 7:54 von Dr Lukas:
Wie kann man fotos in Internet dann würde ich ein text machen wie man Siemens forwardet.

24.06.2008 17:27 von Diddy:
Danke :D habs selbst shcon rausgefunden kann jetzt auch hosten^.^

18.06.2008 15:25 von Kanibal:
Zeig mal einen Screen, wo du die Ports eingestellt hast.

15.06.2008 12:12 von Diddy:
Hi erstmal, deine erklärungen haben mir schon weitgeholfen , doch ich hab ein problem =( . ALo ich habe einen Speedport W 500v (T-online) router. Wo  soll ich da drücken ports weiterleiten/umleiten....  (und dhab schon vieles versucht) "Portangaben falsch" kam immer. Könnte vll jmd mir weiterhelfen. Oder Selbst so eine Anleitung wie diese für diesen router schreiben ? WÄRE sehr dankbar :D .     Danke im Voraus euer Diddy                   :No bin schon m verzweifeln

13.06.2008 22:00 von Talon:
[gelöscht]
Zuletzt geändert: 15.06.2008 15:03

13.06.2008 19:38 von Jan5:
Kann immernoch nichts hosten.Bin echt verzweifelt.Was gibt es denn noch so für Gründe warum es nicht funtioniert?

31.05.2008 19:03 von Kanibal:
Ja, Virtuelle Server sind richtig.

19.05.2008 15:00 von L-W:
ich habe ne Frage sind Virtuelle Server das gleiche bzw das gesuchte?  ich finde Portfreigabe nicht :C  
ich habe einen D-Link DI 524 Router :C

17.05.2008 18:24 von Kanibal:
Model deines Routers?

16.05.2008 16:40 von Frpf:
Mist, ich hab so einen Netopia Router, und bei dem finde ich die Portfreigabe nicht. Kann mir jemand helfen (XP und DSL)
Zuletzt geändert: 16.05.2008 16:42

16.05.2008 16:18 von Kanibal:
Edeka: Lässt deine lokale Firewall Clonk in Ruhe?

14.05.2008 15:52 von lingling:
@Nexor: Bei z.B. Netgear steht das direkt auf dem Gerät oder in der Anleitung, in meinem Fall: Benutzer: admin Passwort: password (Werkseinstellung)

14.05.2008 13:07 von Edeka:
JA hab ich.

12.05.2008 11:55 von Kanibal:
Hast du eine statische IP im Netzwerk?

09.05.2008 16:53 von Edeka:
Bei mir sieht das so aus:
        
        #   Service Name   Start Port   End Port   Server IP Address

        3 HTTP-clonk   11113          11113            192.168.1.2
  
        4 HTTP-clonk/2   11111          11114            192.168.1.2

Irgendwie geht das aber immer noch nicht

30.04.2008 19:53 von Timo:
Ich hab eine frage ich habe windows Vista is es da das selbe..??

23.04.2008 15:34 von mozart:
"Wenden Sie sich an ihren Netzwerkadminisrator oder kontaktieren Sie ihren Händler." =)

23.04.2008 13:41 von Nexor:
Hallo!
Bei mir braucht man da einen Benutzernamen und ein passwort um auf die seite zu gelangen, aber ich weiß nicht was ich da eingeben soll

22.04.2008 21:03 von Sven2:
dicom-Viren. Die setzen sich direkt ins Gehirn!

22.04.2008 20:50 von dan-dan:
Ich hab da mal ne wichtige Frage:
Was für Viren können durch die freigeschalteten Ports auf den Rechner kommen?

10.04.2008 20:43 von SebiXXX:
cool,endlkich kann ich normal hosten und nich die gnze zeit nur mit Hamachi smile

14.02.2008 17:26 von Luchs:
D-Link könnte ich bei Bedarf liefern.

14.02.2008 17:14 von Melmier:
Falss jemand nen Netgear Router hat könnte ich das Bild au ma uploaden, also da liefs eigentlich ganz flüssig. Wer Hilfe zum Netgear ROuter bruacht reinschreiben ;D

14.02.2008 16:01 von Kanibal:

Zuletzt geändert: 14.02.2008 16:03

12.02.2008 14:33 von Enrique:
-.- irgendwie kann ich immer noch nicht hosten. wenn ich aber die Ports freigebe *hoffentlich richtig* dann gibt es öfters bei mir "Ping timeout". Kann mir jemand bei
>Speedport W 700 V

helfen?

PS: Hab schon wie verrückt gegooglet.

12.02.2008 10:43 von PeterW_:
Puh, Begriffsverwirrung. Erstmal: Wenn jemand mit Kentnissen bereits ein Programm auf einem Rechner installieren konnte, hast du so oder so schon verloren. Dann greift er notfalls auf die Router-Homepage zu, crackt das Passwort und richtet sich die Weiterleitung selbst ein (so er das nicht mittels UPnP eh direkt kann).

Außerdem: "Offen" kann der Port in zwei Richtungen sein. Entweder die Firewall erlaubt ausgehende Verbindungen mit diesem Port (normalerweise unbeschränkt) oder sie erlaubt/ermöglicht eingehende Verbindungen aus dem Internet auf diesen Port (normalerweise voll geblockt). Ersteres ist für ein übelwollendes Programm auf dem eigenen Rechner bereits voll ausreichend, um mit der Außenwelt zu kommunizieren. Dagegen ermöglicht ein unsicheres (harmloses) Programm mit letzterem Recht, einen Computer aktiv zu infizieren (Windows-Datei-Freigabe ist z.B. relativ problematisch).

Solange also kein anderes Programm auf die Idee kommt, Port 11111 und folgende zu verwenden, ist die Weiterleitung genau so sicher wie der Clonk-Netzwerkcode.

11.02.2008 21:41 von Kischdel:
hab ich ja gemeint.. mit einem kleine schreckbeispiel wie unsicher doch die welt ist...

sagen wirs mal so.. wenn es jemand mit kenntnissen auf euch abgesehen hat dann ist wohl internet leitung ausstöpseln die einzige möglichkeit 100 % sicher zu sein :D

11.02.2008 7:42 von Zapper:
Waeren die Clonkports nicht offen, koennte man garnicht ueber das Internet spielen. Das selbe gilt fuer den Port 80. Offen ist er wohl immer. Hierbei geht es nur darum, dem Router zu sagen, an welchen Computer von aussen kommende Anfragen weitergeleitet werden sollen. Und wohl beinahe kein Malwareprogramm wird auf Port 11111 lauschen, weil das fast niemand weitergeleitet hat.
Port 80 wird verwendet, weil viele Leute einen Webserver laufen haben (und deshalb Port 80 weitergeleitet ist).
Es ist einfach so, dass wohl alle Ports Standardmaessig offen sind (Gegenteil von gesperrt in diesem Falle). Wenn ein Malwareprogramm also als Client arbeitet, was wohl die meisten tun werden, dann braucht es nicht einmal weitergeleitete Ports. Wer denkt, dass er seinem Computer hierdurch einem gigantischen Risiko aussetzt, der ist in meinen Augen leicht hypochondrisch.

10.02.2008 22:21 von Kischdel:
macht euch mal keine sorge über viren und sonstiges die den selben port wie clonk benutzen...

es gibt genug ander ports die generell offen sind...

Mal ein kleines Beispiel:
Backdoorprogramme (wie z.B. Oo ich non wohl besser keinen namen) verwenden meist Port 80 oder 81(weil die von den Browsern benutzt werden) und indizieren sich in den Standartbrowser um so ungehindert verkehrern zu können. Die Firewall mekert nicht weil sie denkt das es der Browser ist und wenn es ordentlich genug gestealtht ist erkennen auch viele Antivirenprogramme solche Programme nichtmehr(achja und Avira Antivir zählt zu den Programmen die meistens auch gestealthte Trojaner finden). Backdorprogramme kann man sich allerdings nur einfangen wenn man unachtsam alles mögliche herunterlädt und öffnet. Ein sollech programm kann sich auch hinter einem bild oder musikstück verstecken, zumindest sogut das es nicht für jeden erkennbar ist.

10.11.2007 17:56 von Kanibal:
>Laut Bekannten und diversen Tests von Computerzeitschriften soll Avira der größte Müll sein. Du hast wahrscheinlich Viren auf deinem PC aber Avira merkt es nicht.


nur weil Avira nicht unbedingt gleich alles niederflammt, muss es nicht schlecht sein.

29.10.2007 9:18 von LOL:
Dies bringt sowas von garnichts!

26.10.2007 12:39 von SOS:
Bei mir Steht kein ernet-NIC also kann ich auch net IP heraus finden was tuhen habe XP und DSL.

17.09.2007 11:59 von s_m_w_:
Du solltest noch erwähnen, dass wenn man die Fritzbox hat einfach nur "fritz.box" in einen beliebigen Browser eingeben muss und nicht erst mühsam die ip raussuchen muss. Ausserdem solltest du bei der Portfreigabe auch den richtigen Namen des Ports eingeben.. "HTTP-Server" kommt nicht so gut.

>btw. Ich kann euch als Virenschutz nur den von Avira empfehlen. Der hat mir bisher keinerlei Viren durchgelassen und so und ist obendrein noch kostenlos. :D


Laut Bekannten und diversen Tests von Computerzeitschriften soll Avira der größte Müll sein. Du hast wahrscheinlich Viren auf deinem PC aber Avira merkt es nicht.

>Ist Portforwarden gefährlich?


Jein. Es gibt Viren, die einen offenen Port brauchen, aber widerum massig Trojaner etc. die keinen brauchen. Mit einem guten (!) Antivirenprogramm sollte man keine Probleme haben. Firewall ist garnicht mal unbedingt notwendig, da dass der Router meist schon übernimmt, aber Sicher ist Sicher.


13.09.2007 18:19 von -Dark-Spirit-:
Das mit der Portnummer solltest du eher beschreiben weil ich auch erst ein bischen gebraucht hab.

13.09.2007 14:57 von Kanibal:
>Wie kann ich die Protnummer ändern?

Guck mal bei Bild drei auf den Pfeil, da kannst du alle Möglichen Einstellungen ändern. Du kannst allerdings auch ein vermurkstes Port löschen und ein neues machen.

13.09.2007 14:46 von -Dark-Spirit-:
Wie kann ich die Protnummer ändern? Ich hab die gleiche Fritzbox wie du nur eine Version niedriger.
FRITZ!Box SL, Firmware-Version 10.03.93

12.09.2007 22:46 von SasCh:
Ich hab den auch... bei mir is allerdings schon genug Zeug reingekommen.
Nagut... immer gleich Quarantäne :P
Zuletzt geändert: 12.09.2007 22:46

12.09.2007 15:25 von Kanibal:
Cäsar! Sterp!
Ne aber trotzdem selbst wenn es merkt, das das Clonk Port offen ist, muss der Virus noch reinkommen. Und dann gehts erst richtig los: Virenschutz,Firewall, usw. Deshalb geht von einem Port eigentlcih relativ wenig Gefahr aus, wenn man das Port eben nur für Clonk konfiguriert ist. Das wird Standartmaßig geamcht.

btw. Ich kann euch als Virenschutz nur den von Avira empfehlen. Der hat mir bisher keinerlei Viren durchgelassen und so und ist obendrein noch kostenlos. :D

11.09.2007 19:03 von Twonky:
>Ist web das gleiche wie http?

Wenn ich dich richtig verstehe, nein. Das Web ist das Internet an sich, http ist ein Protokoll, mit dem Daten übertragen werden.

11.09.2007 18:31 von Cäsar:
@Kanibal:
>Ein Virus der merkt, dass das Clnok-Port offen ist, müsste noch erfunden werden.

nmap ist ein Tool, das offene Ports erkennen kann.
Wahrscheinlich bekomm ich jetzt wieder Ärger, weil ich verbotene (ist es das denn) Werkzeuge erwähne.

11.09.2007 18:23 von Melkor:
Ist web das gleiche wie http?
unter dem Speedport von der Telekom (*schäm*) ist da übrigends unter speedport.ip, dann Konfiguration/Netzwerk/NAT & Portregeln, dann 2x neue Regeln anlegen.

11.09.2007 16:51 von Kanibal:
End-Tag falsch eingesetzt?

11.09.2007 16:51 von Kanibal:
Eigentlich garnicht. Ein Virus der merkt, dass das Clnok-Port offen ist, müsste noch erfunden werden.
An alle ganz SChlauen, die sich gleich an die Arbeit machen wollen:
Selbst wenn euer Wurm, Virus, Trojaner oder was auch immer versucht über das Clonk-Port phishing zu betreiben, wird euch trotzdem die Firewall aufhalten. Die nimmt die Clonk.exe Datei als einzigen Berechtigten über das Port daten zusenden. Also müsstet ihr den Virus in die Clonk.exe einbauen.
Doch dann möchte ich euch noch vor matthes Roboköter mit Schlangen-KI warnen, der alles Niedermetztelt, was in seinen Garten kommt. ;)
Zuletzt geändert: 21.04.2008 20:00

11.09.2007 16:31 von WICA:
Wie gefährlich ist das forwarden in Bezug auf Viren?
Meine Eltern lassen mich deshalb nicht an die Ports...

11.09.2007 15:28 von König_Julian:
Juhuu, danke. Jetzt kann ich endlich hosten!!! DANKE! boogie boogie boogie

11.09.2007 15:23 von Bierheinz:
>an alle die sich angesprochen fühlen...


Ich?

11.09.2007 15:03 von Stöpsl:
so, nun müsst ihr nicht mehr ständig fragen! (an alle die sich angesprochen fühlen...) :D

11.09.2007 14:19 von stevi:
>Tja wenn mir einer sagen würde ob es bei Vista nicht mehr Start/Ausführen heißt, sonder >Start/Programm Ausführen, dann würde ich es ändern...


>Nein aber mal ehrlich. Es würde mit Vista eigentlich genaus funktionieren wie mit XP, nur das ein >paar Befehle anderes heißen. Ich denke ein paar Grundkenntnisse kann ich schon voraussetzten?

Dann wäre es allgemein geschickter gewesen wenn du geschrieben hättest, "...[Windows-Taste] + [R] drücken um "Ausführen" zu öffnen...". Denn diesen short cut gibt es auch noch in Vista.
Ein zweiter punkt der für [Windows-Taste] + [R] spricht ist, das vielleicht manche user nicht wissen, wie sie in "Ausführen" kommen, weil es ja standardmäßig im Starmenü deaktiviert ist.
Zuletzt geändert: 11.09.2007 14:21

11.09.2007 13:52 von Bierheinz:
@Kanibal  hmmm...ja, ok ,werd ich machen
Zuletzt geändert: 11.09.2007 13:53

11.09.2007 13:05 von Kanibal:
Also noch mal zum Aufklären: Wenn man TCP 11111-11114 freischaltet, dann funktioniert es optimal.Es würden natürlich auch weniger gehen, aber wir wollen ja machen das es perfekt geht. Zu Bierheinz: Wahrschienlcih haben deine Eltern (oder Bruder, Schwester...) ein Passwort auf den Router gelegt. Du wist nicht drumrumkommen, sie zu fragen, ob du diese Ports für [k]ein nettes,kleines Goldgräberspiel (*hust*)[/k] freischalten darfst.Und zu Mory: Bei mir ist es das gleiche, ich muss jetzt dann endlich mal meinen Server reparieren, dann kann ich das Port auf den Server schatlen, und den als Proxy verwenden. ;)

11.09.2007 12:02 von Mory:
Ich kann das nich machen weil mein Bruder das schon gemacht hat und wir nich wissen wie man das für 2 Personen hinkriegt =(

11.09.2007 7:37 von Bierheinz:
Klingt schon sehr hilfreich...aber nicht für mich! Wenn ich meinen Standartgateway eingebe kommt immer so ein kleines Fenster wo drinsteht:  Die verbindung zu (blablubb) erfordert ein Benutzername und ein Passwort...
und nach dreimaligem eingeben von einem falschen Passwort und so, kommt : 401 Unauthorized ...kann da jemand helfen?

11.09.2007 7:07 von Quit:
>- Damit das Portforwarden funktioniert braucht man in der Regel eine statische IP, was standartmäßig nicht so ist.

... oder man schaltet seinen PC immer als ersten ein/den Router nie aus.

11.09.2007 1:31 von PeterW:
Auf alle Fälle ausreichend ist 11111-11112 TCP und 11113 UDP.

10.09.2007 22:32 von Luchs:
Hm, einiges fehlt imo in dem Text:
- Damit das Portforwarden funktioniert braucht man in der Regel eine statische IP, was standartmäßig nicht so ist.
- <Sven2> 11112 TCP ist prinzipiell genug
  <Sven2> 11113 UDP ist noch empfehlenswert, wenn jemand nur über UDP beitreten kann
  <Sven2> 11111 braucht man nur für Direktbeitritt

10.09.2007 21:44 von Miniwipf:
Ja, das funktioniert so auch nod. Musste ich bei meinem Router auch so machen.

10.09.2007 21:39 von T5714:
Mal eine Frage: Also ich habe auch die Fritzt Box.(LAN(falls das wichtig ist) und DSL)

Gerade habe ich die Anweisungen die in der Anleitung stehen befolgt...aber (fast) ganz unten steht was von 11111-11114...bei mir kann man das aber nicht einfach hineinschreiben/kopieren. Ich habe jetzt mal für 11111-11114 einzeln die Einstellungen vorgenommen...funktioniert das so auch? (die Frage ist vlt. blöd, aber da kenn ich mich gar nicht richtig aus...sorry...)

10.09.2007 20:27 von Miniwipf:
>Hm, wollte ich auch mal demnächst machen, auch recht

Ich auch! frown Aber wenigstens kann man die Noobs jetzt hierhin verweisen :)

10.09.2007 19:58 von Kanibal:
>Bah, und Vista User?!! :C

Tja wenn mir einer sagen würde ob es bei Vista nicht mehr Start/Ausführen heißt, sonder Start/Programm Ausführen, dann würde ich es ändern...

Nein aber mal ehrlich. Es würde mit Vista eigentlich genaus funktionieren wie mit XP, nur das ein paar Befehle anderes heißen. Ich denke ein paar Grundkenntnisse kann ich schon voraussetzten?

10.09.2007 19:36 von Liech:
wargh da müsste ich mir ein bruteforce bot basteln damit ich hosten kann x(
Viel zu viel arbeit^^

10.09.2007 19:26 von T5714:
DANKE!!!!!! So eine Anleitung wollt ich schon immer!(ehrlich...ich konnte deshalb nämlich bis jetzt nicht hosten)
Ich werds sofort mal ausprobiern...

10.09.2007 18:53 von Nachtfalter:
Hm, wollte ich auch mal demnächst machen, auch recht.

>Diese Anleitung ist komplett für Windows XP SP2 geschrieben. Also deshalb eine Bitte an alle Linuxer und Macer:

wenn es bei euch nicht so geht wie beschrieben, kann ich euch leider nicht helfen. :(
Bah, und Vista User?!! :C

10.09.2007 18:45 von Kanibal:
argh noch was vergessen:
Soll ich noch nen Text schreiben?
"Administrator Rechte erschummeln"?
xD

10.09.2007 18:44 von Kanibal:
also ich werde Firewall einstellungen auf jeden Fall noch ergänzen.
>Ach mist,hab keine administrator rechte ;C

Ich glaub wenn ich dir zeigen würde, wie du dir welche "erschummelst" würde man den Text löschen *g*

10.09.2007 17:50 von DarkyDonut:
yay Fritz box ftw!

10.09.2007 17:03 von Speed:
haha! :(

10.09.2007 17:01 von Clonkus93:
Ach mist,hab keine administrator rechte ;C
Zuletzt geändert: 10.09.2007 17:01

10.09.2007 16:21 von Zapper:
Kanibal, kommt darauf an, welche Firewall man verwendet. Manchmal fragt sie nach "Wollen sie XY erlauben?", manchmal macht sie das automatisch und manchmal muss man da halt was per Hand machen.

10.09.2007 16:10 von Gecko:
toll, jetzt können Noobies hosten ;C

Aber sonst ist das toll (ohne Ironie) xD

10.09.2007 15:40 von Kanibal:
komisch, bei mir braucht Clonk garkeine Firewall-Genehmigung. Aber trotzdem Danke für den Hinweiß, ich werd es so schnell wie möglich umsetzten.

10.09.2007 15:21 von König_Julian:
Oh, hab was vergessen. Ich versuchs nochmal....

10.09.2007 15:19 von König_Julian:
Hmpf. Es geht immernoch nicht.

10.09.2007 15:17 von Zapper:
Du solltest noch hinzufuegen, dass Clonk auch in der verwendeten Firewall erlaubt sein sollte. Und vielleicht einen Verweis auf Portforward.com.

10.09.2007 15:09 von König_Julian:
Danke, ich versuch mal jetzt zu hosten.

28.08.2007 15:49 von Kanibal:
jetzt schreib ich diesen Text schon zum zweiten mal, weil ich den ersten nicht mehr Editieren kann.