Clonk-Center Titelbild

Texte / Cinema 4D - Brücke




Brücke



Schwierigkeitsgrad:


Mal wieder ein Modelling Tutorial. Heute wird mal eine Brücke gemoddelt, welche sich sehr gut als Dekoration machen würde, zum Beispiel in einem RPG oder so.

Als erstes erstellen wir die Holzbretter, auf den der Clonk nun ein Hindernis überqueren kann. Dafür habe ich gewählt: X=500m; Y=20m; Z=130m. Okay, das wäre zwar jetzt ein Brett, aber das soll ja auch clonkig aussehen und man stelle sich vor, wenn der Clonk jetzt stolpert...nee, also Kanten abrunden. Also, Rundung Größe: 5m und Zwei Segmente. Mehr braucht man nicht, sieht man am Ende durch den PhongTag (der ist für die Glättung verantwortlich) eh nicht.



Ich würde gerne noch ein wenig mehr Unebenheit reinbringen, deshalb unterteile ich den (noch nicht konvertierten Würfel) in 36Polygone in der X-Richtung und 15Polygone in der Z-Richtung. Y-Richtung braucht nur ein einziges Polygon. Jetzt wird das ganze noch konvertiert und in "Brett" umbenannt.

Über [M]+[I] rufe ich das Magnet-Tool auf. Noch fix in den Polygon-Modus wechseln und schon könnte man fast loslegen.



Allerdings sollte man noch ein paar Einstellungen vornehmen: (Funktionen sind eigentlich selbsterklärend, ich hab aber nur den Radius geändert. Die Kurve unten (blau) bedeutet übrigens die Wirkungsweise des Magneten im Radius auf die betroffenen Polygone.



Nun bearbeiten wir das Brett, bis ein paar Unebenheiten eingesetzt sind. Ihr könnt auch den Radius immer mal wieder ändern. Wenn ihr im Polygonmodus [M]+[A] drückt (alles markieren) und danach dann [M]+[G], dann seid ihr im Glätten Modi. Klicken+Ziehen und einige Unebenheiten werden etwas angeglichen. So sieht das bei mir aus:



Nun haben wir ein Holzbrett. Soweit so gut. Doch der Rest muss auch noch gemacht werden. Ich stelle mir dazu eine Brücke vor, die etwas abgerundet aussieht. Zu aller erst wird das Brett auf der Z-Achse um -800 verschoben. Dann wird über Funktionen --> Duplizieren das Brett vervielfacht. Die Werte sind dem Screenshot zu entnehmen und sollten eigentlich für sich selbst sprechen.



Ein Wort zu Instanzen erzeugen: Eine Instanz ist eine Kopie eines Objektes, allerdings verhält sich der Klon genauso wie ein Stammobjekt, immer und jederzeit. Das heißt, wenn ich jetzt die Polygone von unserem Original-Brett ändern würde, dann würden sie alle Instanzen von dem Brett genauso mit verändern. Sehr praktisch, gell? Das ist aber nur eine Vorsichtsmaßnahme, ändern will ich nichts mehr, aber schaden kann's ja auch nicht. Das ganze sieht jetzt so aus:



Mit ein paar mehr Brettern, einen paar Pfeilern an der Seite könnte man auch eine Art Steg daraus machen :)
Nun aber zur Rundung. Ihr solltet die Bretter so wie auf dem Bild anordnen. Die Werte bekommt ihr nicht, ich bin so frei und lass euch da Spielraum. Ich geb mal einen Tipp: Das erste Brett von links hat eine vertikalen Winkel von 30°, die nachfolgenden nehmen immer um 10° im Wert ab.



Jetzt braucht die Brücke noch ein Geländer und dazu auch Holzbalken. Der ist bei mir 300m hoch und 25m Breit und hat auch eine Tiefe von 25m. Platziert einfach einen Balken in eine Ecke und den Rest macht ihr mit dem Spiegeln-Objekt. Achtet auch auf die Richtige Einstellung in dem Spiegelebene Attribut.

Markiert nun die innere Seite auf dem Balken, so wie auf dem Bild zu sehen.



Über den Shortkey [S] wird automatisch auf die markierten Polygone maximal gezoomt. Mit [K] wählt ihr nun das Messer aus. Wir wollen hier ganz gerade Schnitte, deshalb Modus auf "Ebene" umstellen Anzahl der Schnitte auf Zwei und den Abstand auf 23m (yeah). Die Ebene natürlich auf X-Z ausrichten.



So wird geschnippelt:




Jetzt wird das neue Polygon markiert und extrudiert (Shortkey [D]), sowie verschoben. Wie genau, zeigt euch das nächste Bild:



Da ich gerne eine schöne Verzierung hätte, habe ich mir die Mühe gemacht das ganze einfach mal in Corel umzusetzen, weil die Splines in C4D immer etwas hakelig sind. Hier könnt ihr es euch mal anschauen: Klick. Die Datei, die ihr verwenden werdet ist diese hier:



Nun erstellt ihr in C4D einen Vektorizer-Spline. Dann nehmt die Bilddatei in das Bild-Referenzfenster und stellt die Toleranz auf 0m. Die Toleranz gibt die Verminderung der Genauigkeit an, da wir es aber ganz genau möchten, stellen wir das ergo auf 0m. Entsprechend skaliert sieht dann der Spline dann wie auf Bild Zwo aus.



Der Vektorizer-Spline wird nun noch konvertiert, damit der verwendbar ist. Das ganze wird dann mit einem Kreis in ein Sweep-Nurbs verwurstet. Der Kreisradius beträgt 20m. Achtet darauf den Winkel der beiden Splines (in den Attributen) hochzustellen. Standardmässig ist der auf 0°. Das ist zwar sehr genau, aber sehr polygonlastig. In unserem Fall habe ich den Winkel des Kreises auf 50° und den des Vektorizer-Splines auf 10° gestellt. Das sollte ein gutes Verhältnis von Qualität und Polygonanzahl sichern.

Zuletzt habe ich noch unten eine weitere Leiste hinzugefügt, wie das gemacht wird, wisst ihr sicherlich noch von den oberen Zeilen. So sieht die Brücke dann aus:




Somit wäre man mal wieder am Ende und ich hoffe, ich hab euch wieder etwas beigebracht. Gegenüber Wünschen für andere Tutorials bin ich wie gesagt stets offen.

Viel Freude damit.  :)





PS: Damit ihr mal eine Vorstellung der ganzen Sache habt. Ich hab um 03:09Uhr angefangen und jetzt bin ich komplett fertig um 06:07Uhr. Und gerade langsam stell ich mich eigentlich nicht an, es ist einfach eine Arbeit die viel Zeit in Anspruch nimmt sich die Mühe zu machen Text zu schreiben und auch noch so die Screenshots zu machen, dass der Lerneffekt möglichst hoch ist


50 Kommentare


29.05.2008 22:05 von mo_sc:
Hier ich habs euch schon gesagt: Auf Szene/Texturen/Neue Textur/Produceral3D.
btw mir ist es egal was einer von meinem Brückchen hält, aber ich sehs mal so, dass es nicht böse oder abwertend gemeint war, sondern eine konstruktive Kritik ist. Ich hab nie gesagt dass es schwer für mich war, oder dass ich lang dafür gebraucht hätte.

>sowas schafft man mit AoI und diesem Tut nach einem Tag.

Das C4D Tut für eine AoI Brücke zu benutzen, bringt aber nicht viel. XD  

29.05.2008 22:03 von Methos:
>ich will sagen,dass du mir zeigen sollst,wie man eine 3D-Textur macht(oder ein Bild von einer 3D-Textur)


Eine 3D-Textur hat keine Grafik wenn sie nicht gemappt wird und ich kann dir nicht sagen wie diesd mit C4D oder Bleder geht.

29.05.2008 18:09 von RJA:
>Und wth willst du damit machen?


ich will sagen,dass du mir zeigen sollst,wie man eine 3D-Textur macht(oder ein Bild von einer 3D-Textur)

29.05.2008 18:06 von Methos:
>Deine sogennanten "3dTexturen" sind auch nur besonders gemappte 2d Texturen


Nein. Das wären ja dann 2D-Texturen.

>möglicherweise kann man ein dynamische(s) mateerial/textur darunter einstufen


Ja so ähnlich, könnte man dynamisch nennen kA...

29.05.2008 17:02 von mo_sc:
Auf Stene/Texturen/Neue Textur/Produceral3D?

29.05.2008 15:28 von Speed:
3d texturen ehm ja
möglicherweise kann man ein dynamische(s) mateerial/textur darunter einstufen aber 3d textur wie geth?

29.05.2008 15:21 von Spell:
MegaHazard:
Deine sogennanten "3dTexturen" sind auch nur besonders gemappte 2d Texturen
...no

29.05.2008 15:03 von Methos:
>Schonmal 3D Texturen gesehen? Ich nicht.


Oh, tut mir jetzt aber leid -.-

>3d texturen gibt es nicht Oo?


Bei AoI, welches mo_sc ja auch benutzt. Prozeduale 3D-Texturen. Die 2D und ImageMaped Texturen reichen ja nicht wirklich aus, da AoI ja eh nicht so toll ist wie C4D sollte man schon das Beste rausholen, wenn man es bei C4D postet...

>Du bist doch nur neidisch!!!111


Worauf? Auf dein Brückchen? Jetzt mal ehrlich sowas schafft man mit AoI und diesem Tut nach einem Tag.

>Also ich hab eine ziemlich einfache Textur hergenommen


Nur mit Color oder was? Oo

>Dann mach doch mal eine 3D-Textur


Und wth willst du damit machen?

29.05.2008 14:11 von RJA:
@Mega Hazard: Dann mach doch mal eine 3D-Textur

29.05.2008 13:43 von mo_sc:
3D Texturen? Du bist doch nur neidisch!!!111

Also ich hab eine ziemlich einfache Textur hergenommen :S ,aber sie ist Produceral 3D.

29.05.2008 8:38 von Speed:
3d texturen gibt es nicht Oo?

29.05.2008 7:43 von Nachtfalter:
Schonmal 3D Texturen gesehen? Ich nicht.

28.05.2008 21:41 von Methos:
@mo_sc

Die ist aber sehr einfach gemacht... nicht mal mit 3D-Texturen Oo

28.05.2008 21:39 von mo_sc:
Meinst du so? ;)

28.05.2008 21:27 von Luchs:
Nett. Mach mal Bild von schräg oben :D

28.05.2008 20:15 von mo_sc:
Ich hab auch mal ne Brücke gemacht, nur halt mit aoi wink:



Toll, gell?

29.03.2008 23:33 von Niki:
mach mal für mich die DefCore und die Actmap und den Script und das andere nötige zeug smile nod

26.03.2008 15:51 von Plüschtroll:
tolles tutorial muss man sagen.
Bin zwar Blender user aber wenn ich sowas sehe denk ich immer das C4D besser strukturiert ist als blender (schande über mich) naja ist wohl ansichtsache.
Aber ich finde es wäre auch interessant gewesen die Materialeinstellungen zu sehen.

15.11.2007 17:29 von Freakclonk:
Stell das teil doch als deko objekt auf den ccan. Das ding wär wirklich ideal für Ritter, Fantasy oder Metall und Magie.
:)

15.11.2007 16:40 von Konsti:
>Ich weiß irgendwie selten, was genau du meinst.

Damit meine ich, wie ich diesen Geländer drehe, da es bei mir ganz gerade ist. Wenn ich es anwähle, zählt es immmer zu dem Pfeiler, an geschnitten habe und das Geländer gebaut habe.
Zuletzt geändert: 15.11.2007 16:40

15.11.2007 13:16 von Pluto:
die bretter sind untereinander aber nicht verbunden. Da fehlen 2 Sterben unterhalb der Bretter und im rechten Winkel zu diesend velaufend. Warum diese Unebenheit? Die müsste nicht sein, aber okay dient zum lehren...

14.11.2007 23:59 von Nachtfalter:
>@Messer:

>Von einem beliebigen Punkt das Messer woanders hinziehen und die Flächen auf der Linie werden geteilt. (Aufpassen ob du >nur vorne oder auch hintendran schneidest.)


Nicht direkt, lieber den Schneidmodus ändern, dann sind die Kanten präzise und gerader. Steht eigentlich im Text.

>So, klappt jetzt. Aber wieder ein neues Problem: Wie verschieben ich die neuen Balken?


Ich weiß irgendwie selten, was genau du meinst. Meinst du die, die über das Spiegeln-Objekt dazugemacht wurden? Einfach den Original-Balken verschieben und der Klon wird gespiegelt auch verschoben - je nach Achse.

14.11.2007 21:59 von Konsti:
So, klappt jetzt. Aber wieder ein neues Problem: Wie verschieben ich die neuen Balken?

14.11.2007 20:31 von SasCh:
@Brücke:
schön :D
Nur hat die einen seltsamen Rand ingame?

@Messer:
Von einem beliebigen Punkt das Messer woanders hinziehen und die Flächen auf der Linie werden geteilt. (Aufpassen ob du nur vorne oder auch hintendran schneidest.)

>was ist der unterschied zwischen dem cinema 4d und blender?

>Das schlägt dem Fass die Krone in's Gesicht! :(


omg...

Zuletzt geändert: 14.11.2007 20:31

13.11.2007 13:37 von Konsti:
>Wo willst du was ausschneiden?

>>So wird geschnippelt:

Ich verstehe nicht, wie man jetzt mit dem Messer schneidet. Bei mir kommt da nur so ein komisches Dings.

12.11.2007 21:50 von Nachtfalter:
kA, nie gesehen

12.11.2007 21:27 von Methos:
Irgendwie erinnert die Brücke mich an die Elben (HdR),  sieht Bruchtal mäßig aus...

12.11.2007 20:30 von Nachtfalter:
>Danke. Aber wie schneidet man aus mit dem Messer? :o

Wo willst du was ausschneiden?

>hätts da nicht auch ein brückensegment getan?

Zu einfach, du bist wohl kein echter Clonker...

>oder einfach rüberspringen

Zu Energieaufwendig.

>was ist der unterschied zwischen dem cinema 4d und blender?

Das schlägt dem Fass die Krone in's Gesicht! :(

12.11.2007 20:25 von -Dark-Spirit-:
Ich find die Brücke sehr hübsch^^ Schöne Deko für RPGs und co^^

12.11.2007 19:09 von Slash:
hätts da nicht auch ein brückensegment getan?^^ oder einfach rüberspringen^^ xD
was ist der unterschied zwischen dem cinema 4d und blender?

12.11.2007 18:02 von Konsti:
Danke. Aber wie schneidet man aus mit dem Messer? :o

12.11.2007 17:34 von Nachtfalter:
>Wäre es nicht geschickt gewesen, eine Kreisspline als "Hilfslinie" zu verwenden, um die Bretter schön hinzubekommen?

Ja, eigentlich schon, aber bei der Duplizieren Funktion hab ich das mit den Winkel angelichen noch nicht geschnallt.

12.11.2007 17:32 von Cäsar:
Wäre es nicht geschickt gewesen, eine Kreisspline als "Hilfslinie" zu verwenden, um die Bretter schön hinzubekommen? Außerdem kann man das Ding dann gleich nach oben verschieben, und das Extrudieren ebenfalls angleichen.
Sonst so: Die Grafik ist recht hübsch, passt aber sonst nicht so ganz zu den eher groben Clonkobjekten.

12.11.2007 17:29 von Nachtfalter:
Ich meine da das Symetrieobjekt. Das Objekt/die Gruppe, was/die gespiegelt werden soll einfach dem Sp.Objekt unterordnen und in den Attributen ggf. die Spiegelungsachse festlegen.

12.11.2007 17:11 von Konsti:
>Spiegeln-Objekt

Wie genau geht das? Aber sonst, wirklich gutes Tutorial.

12.11.2007 16:46 von Nachtfalter:
>Ich warte aber immer noch auf das ausstehende Waggonmoddeling Tutorial :/

Da bin ich anno dazumal am Dach gescheitert und leider fehlen mir jetzt nach der Formatierung Datei und Bilder. Sorry.

>kriegst doch massig clunker :D

weiß aber eh nicht, was ich mit denen soll.

Achja: Als nächstes bekommt ihr wieder ein richtig umfangreiches Tutorial, wohl viel mehr als die Wassermühle. Ich schreibe bis jetzt seit Neun Stunden daran, aber ich denke heute Abend werd ich es vollständig einsenden :)

12.11.2007 16:44 von Speed:
>Weil sich kaum einer gerne hinsetzt und sich die Arbeit macht für nichts und wiedernichts.

kriegst doch massig clunker :D

12.11.2007 16:39 von letto_:
Wunderschönes Tutorial. Und nettes Ergebnis. Ich warte aber immer noch auf das ausstehende Waggonmoddeling Tutorial :/

12.11.2007 16:33 von Nachtfalter:
>Nur eines stört mich: Warum gibt es nicht mehr solcher Tutorials?

Weil sich kaum einer gerne hinsetzt und sich die Arbeit macht für nichts und wiedernichts.

>Darf ich die Brückengrafik verwenden für ne Brücke?

Steht im Text :)

12.11.2007 15:44 von Kanibal:
Sehr schön. Nur eines stört mich: Warum gibt es nicht mehr solcher Tutorials? Die sind absolut nützlich und so und zum lernen absolut top und so.

Nun zu deinem: Echt Klasse, super Brücke, kann man gut verwenden. Weiter so!

Darf ich die Brückengrafik verwenden für ne Brücke? Hab kein Cinema4D

12.11.2007 14:36 von Saturas:
Ui, nice.

11.11.2007 21:02 von Nachtfalter:
Danke für die Blumen. Welche Grafik meinst du? Die Seitenansicht? Da ist die Kameraprojektion einfach auf "rechts" gelegt und die Brücke (das gesamte Objekt) um ein paar Grad gedreht worden.

11.11.2007 20:49 von Clonko:
Ehm sag mal wie hast du die Kamera ausgerichtet dass die Finalgrafik so aussieht?

11.11.2007 20:38 von Clonko:
Mit jedem Tutorial kann ich Cinema4D besser benutzen :)
Super Doku!

11.11.2007 20:37 von Nachtfalter:
>Woa super.. ist das ein ernsthaftest Szen?

Mehr oder weniger, ja. Das nennt sich "golden Hills".

>Gibbets das wo?

Ja, bei mir auf der Platte. Hab ich vor einiger Zeit für mich mal zum siedeln gemacht, aber nie veröffentlicht.

11.11.2007 19:50 von Methos:
>Ich glaube es ist einfacher sowas zu lernen als billig an das Programm zu kommen(wahrscheinlich garnicht)


Ich glaube, dass du dich irrst. Es gibt 2 billige Wege
1.Schüler-/Studentenversionen
2.illegales...

11.11.2007 19:38 von tiggi3:
@Mega Hazard
Ich glaube es ist einfacher sowas zu lernen als billig an das Programm zu kommen(wahrscheinlich garnicht)

11.11.2007 19:26 von Walter:
schaut voll cool aus. Schade das ich des net kann cry

11.11.2007 19:22 von Methos:
Müsst ihr immer so tolle Sachen machen nur um mich zu ärgern, weil ich das nicht kann ...

11.11.2007 19:15 von Elfangor:
Woa super.. ist das ein ernsthaftest Szen? Gibbets das wo?