Clonk-Center Titelbild

Texte / Ritterpack - Paxhill




Hier kommt das Tutorial zum Ritterpackmelee Paxhill.

Den Anfang machen wie immer allgemeine Informationen zum Szenario:

Das Ziel ist das verkaufen der feindlichen Krone oder das eliminieren durch töten aller Clonks des Gegners. (3 Rejoins pro Spieler!)

Regeln:

- Gemeinschaftskonto: Alle Spieler eines Teams kaufen und verkaufen in die gleiche Kasse.
- Kein Metall vor Gebäuden: Ihr könnt kein Metall vor z.B. dem Thron oder einer Hütte des Gegners bauen, in der Burg ist dies allerdings möglich, die Regel hat kaum Einfluss auf das Spielgeschehen.
- Flagge ist abnehmbar: Ihr könnt die feindliche Flagge stehlen wie auch taktische Flaggenwechsel im eigenen Team vornehmen.

Tipps:

- Keine Löscherregel: Zündet Feinde an soviel ihr könnt, haben sie kein Wasserfass dabei, laufen nicht schnell zu einem See oder haben die Möglichkeit den Löschenzauber zu verwenden, sind sie tot.
- Keine Entlassenregel: Lasst euch nicht einsperren.
- 3 Rejoins: Erfolgen sofort beim Standardkontor der jeweiligen Partei.
- Kein Baumaterial / Kein Strom: Baut viel! Aber baut sinnvoll! Wie? Siehe unten.
- Zaubertürme produzieren Mana: Ich hoffe ihr wisst das dem so ist, deshalb ist es auch sehr wichtig diese kostenlose Ressource zu nutzen!
- Im Kochtopf befinden sich 4 Schießpulver

Nun ist, wie immer, die Verteidigung an der Reihe:

Das Szenario ist unheimlich umfangreich und hat sehr viele verschiedene Taktiken, ich werde trotzdem die wichtigsten hier verständlich erklären. Als erstes wollen wir einmal sehen wie wir unsere Burg am besten gegen feindliche Angriffe schützen. Direkt zum Spielstart besitzen wir 2 Clonks, das reicht nicht, kauft euch am besten sofort einen weiteren hinzu. Mit mehr Clonks die strategisch günstig verteilt sind ist es auch leichter eine so große Burg zu verteidigen. Das Szenario hat am Anfang außerdem meist eine recht lange Phase in der man die Burg bestmöglich auf Angriffe vorbereitet, trotzdem muss man das so schnell wie möglich schaffen. Deshalb gewöhnt es euch an immer 2 oder 3 Clonks zu steuern oder ihnen Aufträge zu erteilen.

Sobald das Spiel beginnt schickt ihr einen Clonk mit Flagge und Bausatz den Fahrstuhl hinunter, (Nerds nutzen den Weg über das Brückensegment und dann Objektjump) dieser baut ein Kontor neben den Turm und verkauft alle Objekte im Lager außer das Pferd. (Dafür müsst ihr in der zwischenzeit einen Clonk ins obere Lager schicken und die Lore und den restlichem Inhalt des Lagers verkaufen.) Das Pferd stellt ihr direkt vor das untere Lager, sprengt der Feind das Fundament des Tors auf und stürmt hinein werdet ihr ihn mit gezücktem Bogen erwarten. Er wird versuchen zu springen und euren Pfeilen auszuweichen, das Pferd macht das in seinem Einzugsbereich unmöglich. (Außer der Feind springt mit Maus, was keiner tut.)

Während der Clonk unten noch am Kontor baut schließt ihr außerdem das Tor nach außen, im oberen Teil der Burg, unten rechts. Anschließend schnappt ihr euch 3 Bausätze und schützt die Burg indem ihr auf den obersten Turm noch einen drauf setzt, da oben drauf direkt noch eine Wand. Mit dem letzten Bausatz könnt ihr z.B. einen Zauberturm oder einen Geschützturm bauen.

Nun erkläre ich euch mal wie ihr eure Krone schützt. Im Szenario kann man die eigene Krone nicht anfassen. (Außer der Feind legt sie in ein Gebäude und ihr nehmt sie heraus.) Trotzdem hat die Krone eine weitere besondere Eigenschaft, sie will nämlich nicht in festes Material und das nutzen wir aus. Zu Beginn des Szens befindet sich die Krone auf einem Tisch, diesen kann man herumschieben, damit ist sie beweglich. Ihr fahrt sie als vor einen Turm eurer Wahl (Baut meinetwegen noch einen dazu z.B. in der Halle) und steckt den Tisch dann in den Turm hinein. Die Krone wird herunterfallen, genau vor den Eingang des Turms, und genau dort soll sie auch hin. Aber ganz fertig sind wir trotzdem noch nicht, ihr stellt euch genau auf die Krone, benutzt 2 Lehm und grabt diese senkrecht nach oben. Da die Krone nicht in festes Material will wird sie nach oben wandern und hinter dem Overlay des Turms verschwinden / unsichtbar werden.


Die Krone ist auf dem Weg nach oben.


Die Krone ist verschwunden.

Gute Spieler kennen dieses Trick, trotzdem wird dann noch die Frage offen sein in welchem Turm die Krone ist, Newbies fragen euch oftmals: "Wo ist deine Krone?!"

Wie oben schon erwähnt ist Mana eine Ressource die von Zaubertürmen kostenlos nachgeliefert wird, dementsprechend solltet ihr sie auch nutzen und Zaubertürme bauen. Trotzdem sind diese Türme wenn ihr sie baut noch "leer", die Mana wird erst nach und nach aufgefüllt. Zu Beginn gibt es aber in der Mitte einen Zaubeturm der 70 Mana hat. Für eine Aufwertung braucht ihr 86. Nach etwa 2:30 Minuten bei lagfreiem Spiel, und mit Blitzen sofort, ist genügend Mana vorhanden um einen Clonk, den ihr per Flintjump schnell dorthin bringen könnt, zum Magier aufzuwerten. Ist überschüssige Mana vorhanden vernichtet ihr sie am besten indem ihr sooft es geht "Wind" zaubert. Anschließend ist es ratsam den Turm mit einer Armbrust und Sprengpfeilen zu zerstören, er ist nicht in eurer Basis und somit für den Feind zugänglich.

"Was nicht mir gehört bekommst du auch nicht, du Arsch!"

Wichtig ist das ihr, am oberen linken Rand der Karte, auf eurem Burgdach, ein kleines Stück nach rechts versetzt, einen Außenturm Links baut. In den Spalt der dort entsteht fallen 99% der Feinde die einen Kanonenturm bauen und sich herüberschießen. Werft ihr noch ein Monsterei hinein könnt ihr sicher gehen das dort kein Feind lebend herauskommt.

Alles in allem könnte eine verteidiungsbereite Burg dann so aussehen:



Nun geht's mit dem Angriff weiter:

Welche Angriffstaktik zum Erfolg führt ist vollkommen unterschiedlich, Fakt ist aber das in diesem Szen sehr viele verschiedene genutzt werden. (Zauberei, Flintjumps, Kanonentürme, Haubitzen oder Armbrüste, unsichtbare Luftschiffe, Ein-Mann-Angriffe ......) Im folgenden will ich versuchen die wichtigsten zu demonstrieren.

Zauberei

Verwendet man die Zauberkombos in diesem Szenario ist eine Vielzahl verschiedener Taktiken möglich. Mit der Wind + Pfeilkombo, oder der Tarnen + Pfeilkombo ist es zum Beispiel möglich sich schnell in die feindliche Basis zu bringen. Hat man genügend Zaubertürme ist "Wurmlochzaubern" eine gute Möglichkeit in die feindliche Basis zu gelangen. (Großer Monitor / große Auflösung oder gut platzierte Clonks machen es leicht herauszufinden ob das andere Ende in der feindlichen Burg ist oder nicht.) Verwendet Unsichtbarkeit in Kombo mit einem Leitungsbausatz um auch eure Ritter oder z.B. ein Luftschiff mit Clonks unsichtbar zu machen.



Befindet ihr euch auf einem Schlachtfeld wo allerhand Objekte herumliegen und Feinde sind in der Nähe dann ist die Wind + Pfeilkombo sehr stark. aber Achtung, Objekte um den Clonk herum + der Clonk wird sehr schnell in Blickrichtung geschleudert. Deshalb springt hoch und zaubert erst dann "Wind". So schießen die Objekte unter euch entlang auf den Gegner und ihr selbst werdet nur weggeschleudert.





Mit ein wenig Glück habe ich gleich Zugriff auf ein ganzes Lager voller Ausrüstung.

Nicht alle Standardzauber sind in diesem Szen enthalten, trotzdem kann man sie alle verwenden. Wie? Mit Zufallszauber, ich hoffe ihr wisst das mit diesem Zauber auch solche gezaubert werden können, welche eigentlich nicht eingestellt sind.

Löschen: Ist mehr oder weniger überlebensnotwendig, nicht nur für z.B. brennende  Clonks, auch eure Burg könnt ihr damit wieder aufbauen. Daher sind die Zaubertürme in der Burg auch gut geeignet um diese zu verteidigen. Einmal wieder aufgebaut ist ein vorher zerstörtes Burgteil wieder in einem top Zustand.

Meteoritenhagel: Habt ihr änhlich viele Zaubertürme auf dem Burgdach stehen, und wartet ihr eine kurze Zeit, ist es möglich sehr lange, vor und zurück zu laufen um direkt vor der feindlichen Basis Meteoritenhagel zu zaubern. (Dahin lauft ihr weil der Zauber vor dem Zauberer ensteht und ihr damit sehr viel mehr treffer landet als wenn ihr es von der eigenen Burg aus zaubert!)

Auch wenn der Feind viele Zaubertürme auf der Burg hat ist das sinnvoll, die ersten 5/6 mal wird er die zerstörten Gebäude einfach löschen und wieder aufbauen. Doch ihr zerstört nebenbei auch die Zaubertürme mit, wieder gelöscht / aufgebaut haben diese aber keine Mana mehr. Früher oder später könnt ihr also die gesamte Burg zerstören. Setzt ihr hier noch mit z.B. Armbrust + Sprengpfeilen nach bleibt nicht wirklich viel übrig. Wenn man will kann man ihn auch mit anderen Kombos, z.B. Meteoritenhagel + Monsterei richtig derb nerven. (falls er ein Loch in der Burg hat)



Wie oben schon erwähnt ist es mit der Unsichtbarkeit + Leitungsbausatzkombo möglich alles im direkten Umfeld des Zaubernden Unsichtbar zu machen. Legt man sehr viel Sprengstoff auf dem Luftschiff ab (für Feind nicht sichtbar) kann man sich dann drüben angekommen abschießen lassen und der Feind hat zu seiner Überraschung ein hübsches Loch in der Burg.


Die Mittelbasis

Als Angriffsposition ist sie exzellent geeignet, droht der Feind sie einzunehmen sprengt man sie einfach weg und räumt das Feld. Von hier aus kann man unglaublich effektiv Schaden machen ohne sich dabei selbst in große Gefahr zu bringen. Man bringt sich einfach mit einem Bausatz, einer Flagge und einem T-Flint zum Zauberturm in der Mitte und geht an die Arbeit.



Im Szen' sind sehr viele Sprengpfeile verfügbar!

Nur zur Demonstration, mit etwas Übung könnte man auch das Kontor zerstören.

Vorhin habe ich euch gezeigt wie man mit einem Magier relativ leicht in die Burg kommt, im unteren Lager sind anfangs 2 Sprengpfeilpacks, eine Armbrust (4 Sprengpfeile + 6 Feuerpfeile) steht dort auch herum. Nimmt man sich diese und fährt bis unter den Fahrstuhl kann man, bei der linken Burg das Kontor zerstören, bei der rechten kommt es vor das gute Spieler den Thron verkaufen, und an diese Stelle einen Turm mit der Krone bauen, so kann man diese leicht herunterholen.



Kanonenturm

Im Szen ist "relativ" wenig Schießpulver vorhanden, vergesst aber nicht das ihr im Kochtopf noch 4 liegen habt. Zum Clonks transportieren via Kanonenturm ist zu sagen das ihr versuchen solltet so zu zielen das ihr irgendwo auf dem Burgdach landet, aber nicht am rechten Rand. Kennen die Feinde meinen oben erwähnten Trick seid ihr sonst tot.

Dieser Winkel passt relativ gut (Burgmitte)


So Kinder, das waren jetzt nur einige Taktiken, ich hoffe aber trotzdem ihr könnt damit etwas anfangen.


10 Kommentare


20.09.2012 15:59 von MW shadow:
Ich habe mal die beiden Rechtschreibfehler (bezüglich Meteoriten & Standart) gefixt. Wer noch etwas anzuprangern hat - immer her damit smile!
Zuletzt geändert: 20.09.2012 16:00

30.05.2012 21:31 von ala:
Ich muss hier einfach mal zugeben dass ich diese Meteoriten Zauberturm-Taktik ueberhaupt kaum kenne, und ich hab sie noch nie in Paxhill gesehen.

Klar wenn man dem Gegner 5 Tage Zeit laesst und er sich eingebunkert, dann zieht er solche Tuerme hoch! (Trotzdem reicht ein einziger Angriff um alle Tuerme ihres Manas zu erleichtern..)

In den Spielen die ich im Kopf habe, lief es eher auf viel Turmbauten hinaus, z.b. kann man mit 3 Bausaetzen und noch nem Verbuendeten der bewaffnet ist in Windeseile 3 Treppenhaeuser hoch ziehen und angreifen.

In der Praxis ist die obere Burg zwar zu verteidigen, und man kann schon relativ sicher sein wenn man sich da wirklich aufs Bunkern und ein par Zaubertuerme konzentriert. Doch die ganze Ausruestung der Kaempfe wird irgendwo unten rumliegen, und mit zunehmender Spieldauer an Bedeutung gewinnen, zumal man die Burg von unten schlecht verteidigen kann. So ein Sprengpfeilschuetze unter der Burg kann grossen Schaden anrichten.
Zuletzt geändert: 30.05.2012 21:32

29.05.2012 14:50 von Ling Ling:
Welche Paxhillversion wird denn gespielt? In der Version aus dem Ritterpack sind die Zaubertürme noch baubar, das Pack wurde ja auch lange nicht aktualisiert.

Aber es stimmt, die Spiele werden meist (langweiligerweise) per Zauberturm entschieden, eine Version ohne würde mich reizen. (Man kann Gebäude natürlich immernoch auf andere Arten löschen ;-) )

@Shaft: Das stimmt, der König bringt aber nicht viel, da ein Magier mit seinem großen Manaspeicher (je nach Fairclonks bis zu 145(?)) viel nützlicher ist und etwa Zauber wie "Unsichtbarkeit" benutzen kann. Mann kann zudem gleich 2 Ladungen Meteoriten raufballern und hat immernoch Mana um zu flüchten etc.

Zum Artikel selbst: Joa, das sind wohl die nützlichsten Tricks, die meisten anderen Tricks entstehen ja sowieso spontan. Z.B. kann man nen Typen, den man beim Gegner ungesehen aufs Dach eingeschleust hat und der evtl. in einen Turm, aber nicht in die Burg selbst kann, als Spion nutzen, indem man im Turm hochspringt. (An die Stelle, an die Shadow in nem anderen Turm seine Krone gepackt hat)

So sieht man z.B., wenn Shadow gerade sein Luftschiff unsichtbar macht und kann es vielleicht von Zuhause durch wildes rumballern mit Feuerpfeilen vom Himmel holen.

Außerdem eine Ergänzung zum Lehmtrick für die Krone: Nach einem oder anderthalb Lehm kann man, wenn man viel Zeit hat, auch auf Metall umsteigen und baut eine waagerechte Ebene im unsichtbaren Teil des Turms, sodass die Krone auch nicht rausfällt, wenn ein Gegner nen Superflint dagegenwirft. Dann nimmt man einen Magier und zaubert "Wurmloch zur Basis" um den Ritter dort wieder rauszubekommen.

Achja, so wie man mit dem Magier und "Tarnen, Tarnen, Tarnen" + Pfeil in die Burg kommt, geht's auch mit Ritter und 1 Super-T-Flint oder noch besser, wenn das Tor noch offen ist, mit Magier, weil man dann noch alle Zaubermöglichkeiten offen hat (Wurmlöcher etc.).

17.05.2012 16:32 von Pluto:
kein Quatsch, beschleunigt die Runde auf unter eine Stunde und macht sie deutlich besser. Gibt dem Turm in der Mitte auch viel mehr (strategischen/taktischen) Wert (Rush, Mittelbasis)

Folgen davon: kein Gewarte auf Zauberenergie, Kein Löschen kaputter Gebäude. => besserer, spaßigerer Spielfluss
Zuletzt geändert: 17.05.2012 18:04

13.05.2012 0:04 von ala:
Quatsch?

12.05.2012 23:33 von Pluto:
Das ist aber nicht mehr die aktuelle paxhillversion die aktuell gespielt wird. in der gibts keine baubaren Zaubertürme nicht mehr.

11.05.2012 8:00 von ala:
Woah, echt? Man lernt einfach nicht aus in Clonk.

Gibt ja noch so einige andre Tricks die hier nicht stehen:

-z.B. kann man auch schnell ein par Treppenhaeuser bauen um in die Gegnerburg zu kommen.
-Die Krone kann man auch mit ein par Zapnestern absichern.
-Und natuerlich der Klassiker: Anstatt die Gegnerkrone zu verkaufen kann man sie im Bett aus der Karte schieben, so spart man den Weg zurueck zur eigenen Burg.

10.05.2012 22:13 von Shraft:
Ein sehr wichtiges Detail fehlt hier allerdings. Im Zauberturm in der Mitte befindet sich ein Baukasten, diesen kann man dazu verwenden seinen Clonk zum König aufzuwerten. Dazu muss man lediglich die Aufwertung zum Magier vollziehen, mit dem Bausatz einen Thron errichten, den Clonk auf den Thron setzen und dann im Menü erneut den Zauber Aufwertung aktivieren. Der König hat den Vorteil dass er gegen Feuer Immun ist, Rittergegenstände nutzen kann und 3 Gegenstände im Inventar haben kann, ein Nachteil ist allerdings das man nur noch 50 Manapunkte erreichen kann.

09.05.2012 21:18 von Gecko:
Das mit dem Luftschiff ist echt genial. :D

08.05.2012 2:22 von ala:
Bekomme beim editieren einen SQL-Error - sind aber noch ein par Schreib- und Satzfehler im Text.

-Standart -> Standard
-Meteorid -> Meteorit